Hügelhaus in Bogenhausen

Das Hügelhaus von Bogenhausen – Brutalismus in München

Hügelhaus, Bogenhausen, München II

Die Wohnanlage an der Wahnfriedallee wurde zwischen 1968 und 1970 für Wissenschaftler und Gastdozenten der Münchner Hochschulen im Auftrag der Stiftung Volkswagenwerk für Wissenschaft und Forschung, Hannover errichtet.

Der vom Architekten Walter Ebert geplante Bau besteht aus 59 Appartements und Wohnungen unterschiedlicher Größe und ist auf zwei Terrassenhaus­bereiche aufgeteilt. Der sechs- bis achtgeschossige Osttrakt beherbergt an der Südseite stufenartig zurückgesetzte, einstöckige Wohnungen. Die Geschosse verjüngen sich nach oben kegelförmig. Der schräg versetzte Westtakt ist mit Wohnungen in zweistöckigen Rücksprüngen ausgeführt. Im fünften Stockwerk waren ursprünglich mehrere Clubräume und ein Schwimmbad vorgesehen.

Die Anlage gilt als erstes Hügelhaus in Bayern.

Gallerie

Hügelhaus, Bogenhausen, München IV

(Visited 1.271 times, 1 visits today)

Ich bin Webdesigner und -developer, Hobbyfotograf und Kunsthistoriker mit einer Leidenschaft für Architektur- und Portraitfotografie. Die Fotoleidenschaft begann im Alter von 10 Jahren mit einer Canon FTP, die mich über 20 Jahre und einige 10.000 Fotos ohne Probleme begleitet hat. Seit dem Umstieg auf die Digitalfotografie bin ich nun ins Nikonlager gewechselt und habe diese Entscheidung nie bereut.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.