Abriß gestoppt? Neue Chance für Robin Hood Gardens in London

Posted by in Brutalismus on

Gibt es vielleicht doch noch eine Chance auf Rettung für Robin Hood Gardens? Die Twentieth Century Society hatte bereits 2008 für den Erhalt des Ensembles gekämpft. Jedoch war der English Heritage nicht von der Schutzwürdigkeit des Baus überzeugt und das Kultusministerium sprach einen fünfjährigen „Bann“ gegen dessen Aufnahme in die Denkmalliste aus.

Die Betreiber waren jedoch nicht in der Lage, den Abriß in dieser Zeitspanne durchzuführen und baten jüngst um die Verlängerung des Verbots der Listung des bedeutenden Bauswerks.

Das Hügelhaus von Bogenhausen – Brutalismus in München

Posted by in Brutalismus on

Die Wohnanlage an der Wahnfriedallee wurde zwischen 1968 und 1970 für Wissenschaftler und Gastdozenten der Münchner Hochschulen im Auftrag der Stiftung Volkswagenwerk für Wissenschaft und Forschung, Hannover errichtet. Der vom Architekten Walter Ebert geplante Bau besteht aus 59 Appartements und Wohnungen unterschiedlicher Größe und ist auf zwei Terrassenhaus­bereiche aufgeteilt. Der sechs- bis achtgeschossige Osttrakt beherbergt an der Südseite stufenartig zurückgesetzte, einstöckige Wohnungen. Die Geschosse verjüngen sich nach oben kegelförmig. Der schräg versetzte Westtakt ist mit Wohnungen in zweistöckigen Rücksprüngen ausgeführt. Im fünften Stockwerk waren ursprünglich mehrere Clubräume und ein Schwimmbad…read more

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.