Pharao Haus, München | brutalist architecture

Pharao-Haus in Oberföhring – Brutalismus in München

Die 1974 durch Karl Helmut Bayer erbaute „Wohnmaschine“ in Oberföhring besteht aus drei rechtwinklig zueinander angeordneten Flügeln mit dreieckigem Aufriss unterschiedlicher Höhe und beherbergt 400 Wohnungen.
Der südwestliche Flügel besitzt achtzehn, der nordöstliche vierzehn und der nordwestliche zehn Stockwerke. Nach Südosten erstreckt sich ein ausgedehnter Flachbau mit Ladenzentrum und mehreren gastronomischen Betrieben.

Im Volksmund wird das mächtige Wohngebäude auf Grund seiner Form auch „Pharao“ oder „Pharao-Haus“ genannt. Es war bereits des öfteren Kulisse für TV-Krimis.

Karte

(Visited 1.595 times, 1 visits today)

Ich bin Webdesigner und -developer, Hobbyfotograf und Kunsthistoriker mit einer Leidenschaft für Architektur- und Portraitfotografie. Die Fotoleidenschaft begann im Alter von 10 Jahren mit einer Canon FTP, die mich über 20 Jahre und einige 10.000 Fotos ohne Probleme begleitet hat. Seit dem Umstieg auf die Digitalfotografie bin ich nun ins Nikonlager gewechselt und habe diese Entscheidung nie bereut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.