Zwei kleine Schätze – eine Kodak No. 2A und eine Agfa Silette Pronto

Posted by in Tipps

Beim Aufräumen in meinem Arbeitszimmer bin ich kürzlich wieder auf zwei kleine Schätze meiner kleinen Kamera Sammlung gestoßen – eine Kodak No.2 aus den 1920er und eine Agfa Silette Pronto aus den 1950er Jahren.

Kodak No. 2A Folding Autographic Brownie

Kodak No. 2A Folding Autographic Brownie

Die Kodak No. 2A war eine Klappkamera für den Autographic Film Typ 116. Sie wurde zwischen 1915 und 1926 von der kanadischen Kodak Co. Ltd in Toronto, Canada hergestellt und in Rochester, NY, USA von der Eastman Kodak Company. Meine Version ist mit einer Aplanat Linse von Bausch and Lomb ausgestattet und wurde nur bis 1923 gebaut. Die Blendenöffnung reicht von f4 bis f64.
Die Kamera besitzt an der Rückseite eine Klappe, mit der es bei Verwendung des Autographic Film Typ 116 möglich ist, das aktuelle Foto direkt in der Kamera zu beschriften.
Mit etwas Geduld macht das gute Stück auch heute noch sehr gute Aufnahmen.

Agfa Silette Pronto mit Apotar 3.5 Linse

Agfa Silette Pronto mit Apotar 3.5 Linse

Die Silette war die erste Kompaktkamera von Agfa ohne Balg mit fest eingebautem Objektiv. Sie besitzt einen Pronto Verschluss mit 4 Zeiten und ein drei-linsiges Apotar Objektiv. Bei meiner Version handelt es sich um den Typ A/Version 2. Diese kleine manuelle Kamera war eine der Erfolgreichsten in der frühen Bundesrepublik und wurde in verschiedenen Versionen bis in die 1970er Jahre gebaut.

(Visited 29 times, 1 visits today)