Regensburger Dom - Turm

Der Regensburger Dom – Turmspitze – Gotik in Bayern

Der gotische Dom in Regensburg wurde 1273 begonnen und zog sich bis ins 16. Jahrhundert hinein. König Ludwig I lies 1869 die beiden Turmhelme aufsetzen und die Giebel der Querhausfassaden bis zum Jahr 1872 ergänzen.

Der Regensburger Dom gilt als das bedeutendste Bauwerk der süddeutschen Gotik.

Regensburger Dom - Turm

Die Höhe der Türme beträgt 105 m ab Sockel.

Literatur

  • Achim Hubel: Die Glasmalereien des Regensburger Domes. Schnell und Steiner, München u. Zürich 1981
  • Achim Hubel, Peter Kurmann: Der Regensburger Dom. Architektur – Plastik – Ausstattung – Glasfenster (= Große Kunstführer Bd. 165). Schnell & Steiner, München u. Zürich 1989
  • Achim Hubel, Manfred Schuller: Der Regensburger Dom. Schnell & Steiner, Regensburg 2008
  • Markus T. Huber: Die Westfassade des Regensburger Doms. Konvention und Innovation in einem spätmittelalterlichen Hüttenbetrieb. Schnell & Steiner, Regensburg 2014
(Visited 168 times, 1 visits today)

Ich bin Webdesigner und -developer, Hobbyfotograf und Kunsthistoriker mit einer Leidenschaft für Architektur- und Portraitfotografie. Die Fotoleidenschaft begann im Alter von 10 Jahren mit einer Canon FTP, die mich über 20 Jahre und einige 10.000 Fotos ohne Probleme begleitet hat. Seit dem Umstieg auf die Digitalfotografie bin ich nun ins Nikonlager gewechselt und habe diese Entscheidung nie bereut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.